Die Metalheads

Von links nach rechts:

Cedric Mattig - Guitar
Anton Thor - Drums
Andy Meijer - Vocals
David Sturm - Guitar
Tobi Amphlet - Bass

Diskografie

Doomsday EP - Februar 2018


Der bisherige Weg


Profane Sanctum wurde Anfang 2015 gegründet.
Nach harter und sehr produktiver Arbeit stand die Band schon wenige Monate nach der Gründung erstmals in Berlin auf der Bühne, kurz darauf folgten die ersten Aufnahmen zur ersten Demo.
Im Mai 2016 wurde die Single Doomsday aufgenommen und mit den Demoaufnahmen als Doomsday EP veröffentlicht.


Im Juni 2017 gab es dann einen Wechsel an der Gitarre. Alex Debski verließ die Band und wurde durch Cedric Mattig ersetzt.
Ein Jahr später startete das Projekt erstes Album, das nach einer erfolgreichen Crowdfounding-Kampagne aufgenommen und 2019 unter dem Titel Voice Of The Oppressed veröffentlicht wurde.
Die Band trennte sich im Sommer 2019 vom bisherigem Sänger Harshit Bhardwaj und Andy Meijer übernahm die Vocals.

Der Sound bewegt sich im Death Metal. Die Musik ist hart, aber dennoch melodisch. Abgerundet werden die harten Gitarren und Bassklänge durch heftige Growls und ein druckvolles Schlagzeug.
In der Musik spiegeln sich viele Einflüsse wieder: Vom melodischem Death Metal, wie z.B. alte In Flames Riffs, über groovige Death Metal Riffs hin zu Einflüssen des Thrash Metals und auch progressiveren Einflüssen, sind viele Elemente in den Songs enthalten, die der Musik viel Abwechslung und Komplexität geben.

Foto: Christoph Mangler